Outdoorblog

Aukey SoundTank SK-M12

Heute bringe ich mit dem SoundTank etwas Unterhaltung ins Survivalleben! Ich stelle Euch denBluetoothlautsprecher SK-M12 von Aukey vor. Hierbei handelt es sich um eine Box mit einer robusten und langlebigen Bauweise. Doch hält der Lautsprecher, was er verspricht?


Zu Euch nach Hause kommt der Lautsprecher in einem Karton aus recycelter Pappe. Mit dabei sind ein AUX-Kabel, ein Micro-USB-Kabel und eine Bedienungsanleitung (auf schlechtem Deutsch).
Der Lautsprecher an sich wiegt ca. 630g und ist ungefähr 21 x 8 x7 cm groß. Er besteht zum größten Teil aus Plastik und Gummi. In ihm schlummern zwei 5 Watt Lautsprecher, die von einem 2600 mAh Akku betrieben werden. Für die Musik sorgt eine Bluetooth 4.1 Verbindung oder das mitgelieferte AUX-Kabel.

Der erste Eindruck des Lautsprechers hat mich leider etwas enttäuscht. Bei einem Lautsprecher, der extra für „Outdoor“ konzipiert wurde, erwarte ich eigentlich mehr, als nur eine Plastikschutzabdeckung. Wirklich robust wirkt so der Lautsprecher nicht. Auch die an der Seite befestige Aufhängemöglichkeit, die ebenfalls nur aus Plastik besteht, ändert diesen Eindruck nicht.
An der Unterseite des Gehäuses ist in der Mitte ein ¼ Zoll Stativgewinde eingelassen. Dieses ermöglicht es, den Lautsprecher zum Beispiel eben auf ein Stativ zu schrauben und so hinzustellen. An der linken Seite befindet sich eine Gummiabdeckung, hinter der sowohl die Klinkenbuchse, als auch der Micro-USB Anschluss versteckt ist. Außerdem befindet sich hier ein „Resetknopf“, dessen Funktion ich allerdings nicht erahnen kann und auch nirgendwo herausfinden konnte. Ich habe mich allerdings auch nicht getraut, seine Funktion durch ausprobieren herauszufinden.

An der Oberseite befinden sich fünf Knöpfe. Von rechts nach links sind das Volume -/Track zurück, Volume +/Track vor, Telefonieren, An/Aus und Mode. Zum Überspringen eines Tracks muss man die +/- Tasten gedrückt halten. Wenn man die Telefontaste gedrückt hält, ruft man die letzte Verbindung zurück oder nimmt bei einem eingehenden Anruf diesen durch kurzes Drücken an. Mit dem An/Aus Knopf schaltet man den Lautsprecher durch langes drücken ein und, wer hätte es gedacht, wieder aus. Nach einem Bluetoothgerät wird danach automatisch gesucht. Mit dem Modeknopf kann man durch langes Drücken zwischen einem bassbetonten oder höhenbetonten Modus wechseln. Mir persönlich gefällt der bassbetonte Modus besser.


Der Sound des Lautsprechers kommt aus der Vorderseite mit dem „Aukey“-Schriftzug. Hier versteckt sich auch eine kleine LED, die die Bluetoothverbindung und den Ladestand anzeigt. Die Ummantelung des Soundtanks ist aus rutschhemmendem Gummi gefertigt, die Abdeckung der Front- und Rückseite aus Plastik.

Fazit

Im Test des SoundTank habe ich besonders auf die Robustheit, den Sound und die Bluetoothverbindung geachtet.

Wie ich schon geschrieben habe, hätte ich mir für den Lautsprecher etwas hochwertigere, robustere Materialien gewünscht. Er scheint zwar schon stabil zu sein, da nirgendwo etwas knarrt oder locker ist, doch Plastik ist halt nicht gerade als langlebigstes Material bekannt. Was ich äußerst gut finde ist, dass der Lautsprecher wasserfest ist. So muss man keine Angst vor Regen, Bächen oder Seen haben.

Der Sound ist zwar nicht mit z. B. Bosesound zu vergleichen, klingt aber für mich rund und sauber. Nichts scheppert oder klingt hallend. Erst, wenn man den Lautsprecher auf sehr laut stellt, nimmt die Soundqualität stark ab.

Von der Bluetooth 4.1 Verbindung bin ich sehr überzeugt und angetan! Der SoundTank verbindet sich nach dem Anschalten in ungefähr 5 Sekunden mit dem Handy und die Musik setzt nach weiteren 5 Sekunden ein. Bei mir ist die Verbindung auch über mehrere Stockwerke im Haus stabil geblieben und ist nicht abgebrochen. Auch sonst gab es keine Abbrüche oder Störungen in der Verbindung.

Ebenfalls der Akku hat mich überzeugt. Ich habe tagelang mit einer Ladung ab und zu Musik gehört, ohne mir wegen des Akkus Gedanken machen zu müssen. Laut Aukey hält der Akku für ca. 30 Stunden Sound und lässt sich in sechs Stunden wieder laden.

Ich denke, dass der Lautsprecher für den Preis von 47,99 € ordentlich was zu bieten hat. Lediglich an Robustheit fehlt es mir ein wenig. Mit 30 Stunden Akkulaufzeit ist er gut für kleine Touren geeignet, wenn man etwas Unterhaltung haben möchte.

Wenn Ihr Euch für den SoundTank interessiert, findet Ihr ihn hier auf Amazon. Die Produktseite von Aukey versteckt sich hier.

Ich hoffe, Euch hat dieser Test und Artikel gefallen! Schaut doch mal auf den sozialen Medien Facebook und Instagram und auf Youtube vorbei, denn dann verpasst Ihr nicht mehr, wenn ich einen neuen Artikel hochlade.

Viele Grüße, Flo

Der SoundTank wurde mir direkt vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was diesen Test jedoch in keinster Weise beeinflusst hat. Alle Tests auf Outdoorcheck werden gewissenhaft durchgeführt und zeigen sowohl positive als auch negative Aspekte des getesteten Produkts auf. 

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2017 Outdoorcheck

Thema von Anders Norén